FAQ

Die PSG ist ein gemeinnütziger Verein, der allen offensteht. Man muss auch nicht Mitglied werden, während der Ausbildung ist man als „Gastmitglied“ über den Verein versichert.

Das Alter

Für den Sportbootführerschein (SBF) - Binnen gilt folgendes Mindestalter:

  • Unter Segel - 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tage der Prüfung)
  • Mit Antriebsmaschine - 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tage der Prüfung)

Für den SBF-See und den Sportküstenschifferschein (SKS) muss am Tag der Prüfung das 16. Lebensjahr vollendet sein.

Die charakterliche und geistige Befähigung

Diese Befähigung wird mit der Vorlage des PKW Führerscheins oder eines Führungszeugnisses nachgewiesen. Bei Antragstellung genügt eine Kopie, aber der Führerschein muss auf Verlangen vorzeigbar sein. Ist das Original eingezogen, oder sonst nicht verfügbar, wird die Zulassung zur Prüfung wieder entzogen. Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

Die körperliche Befähigung

Diese Befähigung wird über eine zweiteilige Untersuchung festgestellt und mit einem (von einem qualifizierten Arzt unterzeichneten) „ÄRZTLICHES ZEUGNIS FÜR SPORTBOOTFÜHRERSCHEINBEWERBER“ nachgewiesen.
Der erste Teil der Untersuchung ist rein medizinisch, der zweite Teil umfasst einen Sehtest, ein Farbkontrasttest (Rot/Grün Unterscheidung) und einen Hörtest.

Sonstige Befähigungen

Für den Erwerb des SKS wird der Besitz des SBF-See vorausgesetzt, sowie der Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten mit der jeweiligen Antriebsart in Küstengewässern.
Zusätzlich setzt die PSG praktische Segelkenntnisse voraus, die durch den SBF-Binnen unter Segel nachgewiesen werden müssen.

Im Frühjahr beginnen wir zunächst mit der Theorieausbildung. Die Praxis beginnt je nach Wetter im März oder April und wird mit Prüfungen im Juni / Juli beendet.

Im Herbst müssen die Segelaktivitäten auf dem Max-Eyth-See am letzten Oktoberwochenende beendet sein. Üblicherweise findet dann die praktische Segelprüfung statt. Anfang November wird die Ausbildung dann mit den theoretischen Prüfungen und der Motorbootpraxis abgeschlossen.

Allgemein

Die PSG bietet im Frühjahr die Ausbildung zum SBF-Binnen, SBF-See und zum SKS an. Die SBF-Theorie beginnt nach den Weihnachtsferien. Die Theorie zum SKS schließt sich dann im März an, sofern sich genug Teilnehmer finden. Die praktische Motorbootausbildung startet im März, die Segelausbildung im April. Beide Praxisangebote sind sehr vom Wetter abhängig, so dass sich der Start verschieben kann.
Im zweiten Halbjahr beginnt die Ausbildung zu den Sportbootführerscheinen meistens noch in den Sommerferien, Anfang September.

Theorie

Die theoretische Ausbildung findet immer Montagabend und Dienstagabend von 20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr und an einigen Samstagen statt. In den Wintermonaten wird eventuell früher begonnen. Ein aktueller Stundenplan wird mit Beginn des Kurses verteilt.

Motorboot

Die Motorbootausbildung wird individuell festgelegt.

Segelboot

Sie Segelausbildung findet derzeit am Montag-, Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag-Nachmittag von 16:00 bis Einbruch der Dunkelheit statt. Je nach Besetzung des Ausbilderteams können Wochentage wegfallen. Jeder Teilnehmer wählt einen festen Wochentag, so dass immer dieselben Teilnehmer mit immer denselben Ausbildern in immer derselben Gruppe üben können.

Theorie

  • Die Theorie des SBF-Binnen umfasst 9 Abende
  • Die Theorie des SBF-Binnen umfasst 11 Abende
  • Die Theorie des SBF-Binnen + SBF-See umfasst 15 Abende
  • Das Bodenseeschifferpatent erfordert einen zusätzlichen Abend.
  • Für die Theorie zum SKS müssen 12 Abende eingeplant werden.

Praxis

Die Motorbootausbildung dauert durchschnittlich dreimal 120 Minuten, von denen die Hälfte gefahren wird.
Die praktische Segelausbildung ist einmal in der Woche von 16:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. In der Regel gibt es diesen Unterricht durchschnittlich acht Mal. Dazu bieten wir am Wochenende freie Übungsstunden an.
Die praktische Ausbildung zum SKS findet im Rahmen eines zweiwöchigen Ausbildungstörns statt. Über Zeit, Ort und Kosten wird mit den Teilnehmern entschieden.

Die Teilnahme an unserem Unterrichtsangebot ist freiwillig. Wer zu einem Termin verhindert ist, verzichtet also freiwillig auf den Vortrag des Referenten und auf die Möglichkeit ihn zu seinem Fachgebiet zu befragen. Die Inhalte des Vortrages sind in den entsprechenden Bücher nach zu lesen.Welche Seiten / Kapitel besprochen werden, ergibt sich meistens aus der Überschrift des Abends. Wer genaue Seitenzahlen benötigt, muss nachfragen. Im Prinzip ist es mit dem versäumten Unterricht, wie damals in der Schule. Wer krank ist oder blau gemacht hat, muss sich selbst darum kümmern ob, wie und in welcher Tiefe der Stoff nachgeholt wird.

Die PSG stellt eine Rechnung wenn alles vorbei ist, d.h. wenn die Kurse rum sind und alle Prüfungen bestanden wurden. So sparen wir uns das mehrfache Erstellen einer Rechnung.

Theorie

Im Clubhaus des Stuttgarter Kajak - Club e.V. am Max-Eyth See. Die genaue Anschrift lautet: Mühlhäuser Straße 307 - 70378 Stuttgart (Hofen) - Mühlhäuser Straße 307. Eine Anfahrtsbeschreibung wird mit der Anmeldung verteilt

Segeln

Auf dem Max-Eyth-See, genaue Informationen bekommen die Teilnehmer zu Kursbeginn.

Motorboot

Auf dem Neckar, in der Nähe des Max-Eyth-See. Unser Boot liegt beim WSC.

Die Kosten sind abhängig von der Art des Führerscheins. Auch die Kombination verschiedener Sportbootführerscheine ist möglich. Die einzelnen Preise und die Kosten einiger Ausbildungspakete stehen auf der aktuellen Anmeldung.

Die PSG bittet alle, die die Prüfung zum Bodenseeschifferpatent abgelegt haben, ihre Rechnung selbst zu zahlen. Das ist der schnellste Weg an das Patent zu kommen. Außerdem wird der PSG Verwaltungsarbeit erspart, die sich letztendlich wieder im Rechnungsbetrag bemerkbar machen würde.

Leider kann die PSG zur Zeit keine Funkausbildung anbieten. Für diese Themen verweisen und vermitteln wir an kooperierende Organisationen.

Die Binnenprüfung kann man sich sparen, wenn man die theoretischen Kenntnisse über die Binnengewässer nachweist. Das geschieht mit der theoretischen Prüfung zum Bodenseeschifferpatent.
Das Bodenseeschifferpatent bekommt man für das Motorboot, wenn man nachweist, dass man Motorboot fahren kann. Dieser Nachweis wird mit dem vollständigen Sportbootführerschein See erbracht.
Der Sportbootführerschein See ist wiederum erforderlich zur Anmeldung beim SKS. Wenn nun der SKS vollständig bestanden wurde, kann man sich das Bodenseeschifferpatent vollständig (auch unter Segel) ausstellen lassen. Dann ist das Bodenseeschifferpatent die Grundlage für den Binnenschein.

Es gibt für jeden Kurs ein offizielles Anmeldeformular, welches man über die Ausbildungsleitung per E-Mail bekommen kann. Dieses Formular wird ausgefüllt, unterschrieben, gescannt oder fotografiert und wieder an die Ausbildungsleitung per E-Mail zurückgesendet. Dann werden die Teilnahmegebühren des gewählten oder ausgehandelten Programms auf das Konto der PSG überwiesen. Erst wenn der Zahlungseingang verbucht werden kann ist die Anmeldung gesichert und wird bestätigt.

Unser Team praktiziert nicht mehr und kann nicht in einer Praxis aufgesucht werden. Aber mittlerweile wird das nicht mehr so eng gesehen. Früher war es notwendig, dass ein Betriebsarzt die Beurteilung durchführt. Heute heißt es „Jeder approbierte Arzt kann, wenn die Werte innerhalb der vorgegebenen Grenzen vorliegen, die komplette Untersuchung von Sportbootführerscheinbewerbern mit den o.g. Hinweisen durchführen“. Bei den „o.g. Hinweisen“ ist besonders wichtig, dass das Farbunterscheidungsvermögen mit den anerkannten Farbtafeltests festgestellt wird. Der normale Sehtest kann auch von einem Optiker, der Gehörtest von einem Gehörgeräteakustiker durchgeführt werden. Die Hauptsache ist der Stempel und die Unterschrift auf dem Formular „ÄRZTLICHES ZEUGNIS FÜR BEWERBERINNEN UND BEWERBER UM DEN SPORTBOOTFÜHRERSCHEIN/FÜR PRÜFERINNEN UND PRÜFER IN DER SPORTSCHIFFFAHRT“ Gerne senden wir Ihnen, auf Anfrage weiter Informationen zum Thema „Medizinischer Check beim Hausarzt“ zu.

Kommende Veranstaltungen

06. Apr 2020 - 06. Apr 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Abgesagt: Navigation VI
07. Apr 2020 - 07. Apr 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Abgesagt: Gezeitenkunde II
08. Apr 2020 -
19:00 -
Abgesagt: Clubabend - „Teil 2 Bordrezepte - Genuss pur auf dem Wasser“
20. Apr 2020 - 20. Apr 2020
Start Praxis Segeln (voraussichtlich)
20. Apr 2020 -
19:00 -
Theorie II
21. Apr 2020 - 21. Apr 2020
19:30 - 21:00 Uhr
elektr. Navigationshilfsmittel
04. Mai 2020 - 04. Mai 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Navigation VII
05. Mai 2020 - 05. Mai 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Seemannschaft I
11. Mai 2020 - 11. Mai 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Seemannschaft II
12. Mai 2020 - 12. Mai 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Schifffahrtsrecht SKS